[ Themenschwerpunkte 2018: Zukunft der Bildung ]

Zukunft der Bildung – der Schlüssel für Entwicklung

Die Welt befindet sich in einem rasanten Wandel. Digitalisierung, nachhaltiges Management und Industrie 4.0 werden vom Trend zur Realität und revolutionieren nicht nur unsere Arbeitswelt, sondern verändern auch unsere Bildungslandschaft. Anstelle von „Silodenken“ und Fachwissen gewinnen Kooperationsfähigkeit und soziale Kompetenzen an Bedeutung. Bildungsinhalte sind heute über das Internet frei verfügbar und damit für immer mehr Menschen zugänglich. Um dieses sich ständig wachsende und veränderte Wissen erfolgreich anzuwenden, bedarf es jedoch ganz neuer Fähigkeiten. In Zukunft wird es darauf ankommen, dass Menschen in einem offenen Raum neue Fähigkeiten entwickeln.

Regionen wie Osttirol profitieren von diesen Entwicklungen. Zum einen wird Osttirol durch die Digitalisierung Teil einer globalen Bildungslandschaft. Zum anderen ist Osttirol durch die herausragende Landschaft, handwerkliche und alpine Exzellenz sowie die in Osttirol lebenden Menschen ein einzigartiger Raum, um neue Sicht- und Denkweisen zu vermitteln. Wenn es darum geht neue Bildungsinhalte (z.B. nachhaltiges Management) mit neuen Methoden (z.B. Kreativität, einzigartige Erfahrungen, freies Denken) zu vermitteln, ist Osttirol gerade zu prädestiniert. Die Frage ist: Was kann aus dieser Einzigartigkeit neu entstehen? Welchen Beitrag kann Osttirol liefern um Bildung neu zu denken? Wie kann Bildung neu organisiert werden, damit die vielfältigen natürlichen, sozialen und auch unternehmerischen Kompetenzen Mehrwert für alle Menschen generieren. Die Bildungslandschaft wird durch die Digitalisierung grundlegend verändert. Hierin liegt derzeit die Chance ganz neue Bildungsinhalte, -formate, und –organisationsformen zu denken und umzusetzen. Regionen, die ihre Einzigartigkeit frei und offen in Wert setzen, und alte verkrustete Bildungshierarchien hinter sich lassen, werden zu Vorreitern einer neuen Wirtschafts- und Bildungswelt. Osttirol hat heute die Chance seine Einzigartigkeit auch im Bildungsbereich neu zu definieren und somit Vorreiter eines neuen Bildungsparadigmas zu werden.

VERANSTALTUNGEN 2018

9.-11. März 2018 | Experten Workshop | Leadership-Seminar: „Zukunft der Bildung in peripheren Räumen“         

4.-5. Mai 2018 | Multiplikatoren Workshop | „Bildung im ländlichen Raum“

18. Oktober 2018 | Thementag | „Zukunft der Bildung in peripheren Räumen: frei – offen – einzigartig“

Programm 2018 Vordenken für Osttirol