[ Impulsvortrag: Erfolgreich in der Nische ]

Osttirol als Wirtschaftsraum mit Tradition: Am Freitag, den 21. April hören wir in einem Impulsvortrag in der LLA Lienz, wie Erich Stekovicz, auch bekannt als „Kaiser der Paradeiser“, sich mit einem Nischenprodukt erfolgreich positionierte. Soviel sei schon im Vorhinein veraten: „Das dabei erforderliche Querdenken und eine gewisse Beharrlichkeit findet man auch in Osttirol“, ist Stekovicz überzeugt.

Stekovicz ist akademisch graduierter Theologe, gab diese Laufbahn aber auf, und gestaltete den Gemüseanbaubetrieb seines Vaters im burgenländischen Frauenkirchen zu einem Paradeiser-Paradies um. Der Sohn serbischer Eltern schloss sich dabei aber nicht dem Mainstream an, sondern legte von Anfang an besonderen Wert auf Sortenvielfalt sowie einen möglichst aromafördernden Anbau. Als wichtiger Exponent der Slow Food-Bewegung produziert er nur reife und vollaromatische Früchte und verzichtet vollständig auf Gewächshäuser.

Hier gibt’s die Details zur Veranstaltung zum Herunterladen